Unter der Rubrik Behandlungsangebot finden Sie eine umfassende Sammlung des ärztlichen psychosomatischen Behandlungsangebotes in Ihrer Nähe!

Dort finden Sie auch Ärztinnen und Ärzte, die sich auf spezielle Behandlungsmethoden oder spezifische psychosomatische Krankheitsbilder spezialisiert haben.

Hinweis: Für die Behandlung psychosomatischer Beschwerden sind neben ÄrztInnen natürlich auch andere Berufsgruppen qualifiziert (siehe Links).

Behandlung


Bevor eine psychosomatische Behandlung empfohlen werden kann, muss eine genaue medizinische Abklärung der Beschwerden erfolgen.

Neben körperlichen Untersuchungen werden dabei mögliche seelische und soziale Belastungsfaktoren erhoben. Bisherige Behandlungen und ihr jeweiliger Erfolg werden beachtet.

Eine psychosomatische Behandlung wird empfohlen, wenn davon auszugehen ist, dass die Beeinflussung der vorliegenden behandlungsbedürftigen körperlichen Erkrankung und/oder Beschwerden durch körperliche Maßnahmen allein nicht ausreicht.

Im Rahmen der psychosomatischen Behandlung ergänzen sich psychologisch/psychotherapeutische Behandlungsmethoden und körperliche Behandlungsmaßnahmen. Letztere können, müssen aber nicht erforderlich sein.
Im Allgemeinen spielt die Arzt-Patient Beziehung bei psychosomatischen Behandlungsmethoden eine besondere Rolle.

Wie bei jeder medizinischen Behandlung müssen psychosomatische Behandlungsmethoden nachweisbar wirksam sein und nach aktuellem Stand der Forschung durchgeführt werden.